Trainingsplan: 1 Minuten Workout | Vitalamin Workouts
  • 1minute

1 Minuten Workout

Du hast nur Lust, Zeit oder Kraft für den 1 Minuten Workout ?

Kein Problem! Vitalamin bietet Dir das ultimative Workout für eine Minute. Du fragst Dich, ob es funktionieren kann? Hast Du Dich mal gefragt, warum Leute jede Woche dreimal zum Training gehen und nach einem Jahr immer noch keine Veränderungen sichtbar sind? Die Antwort ist ganz einfach. Die Trainingsprogramme sind leider oft ineffektiv.

Das Geheimnis für den Erfolg liegt in der Leistungssteigerung und nicht ausschließlich im regelmäßigen Training. Ein Training, das von der Intensität eher gering ist, wird Dir infolgedessen  keine sichtbaren Erfolge bringen. Der Körper verändert sich nur, wenn sich auch die äußeren Bedingungen ändern. Luftdruck, Wärme, Kälte, hell und dunkel sind Faktoren, die den Menschlichen Körper prägen. Nach diesem Grundsatz kann also auch eine täglich wachsende körperliche Herausforderung Deinen Körper prägen.

Was bedeutet das konkret?

Steigere die Intensität einer Übung jeden Tag. Aber was bedeutet das genau? Bedeutet es, dass Du länger joggst, dass Du mehr Wiederholungen absolvierst? Nein, genau das bedeutet es nicht. Intensität bedeutet in einem festgesetzten Zeitraum mehr Leistung abzurufen.

Jetzt musst Du nur noch entscheiden, welche Leistung Du abrufen möchtest und in welchem Zeitraum.

Wir haben den Zeitraum anfangs mit einer Minute festgelegt. Was wollen wir in dieser einen Minute trainieren. Unseren linken Arm? Unseren rechten Arm oder vielleicht nur den kleinen Finger, weil so wenig Zeit ist? Oder bedeutet Intensität vielleicht auch, in einem kurzem Zeitraum einfach alles zu bewältigen? Wir denken schon.

Im Folgenden findest Du eine Übersicht über die intensivsten Workouts, die nur 1 Minute von Deiner Zeit in Anspruch nehmen.
Wir empfehlen Dir täglich genau ein Minute zu einem Zeitpunkt, wo Du Dich gut fühlst. Bitte bedenke, dass diese Übungsweise extrem ist und nur von körperlich gesunden Menschen durchgeführt werden sollte. Frage gerne dazu auch Deinen Arzt, ob er Dir diese Trainingsmethode für Deine Person empfehlen kann.

Um Deinen Körper möglichst komplett zu belasten, findest Du im Folgenden einige Übungen die Deinen kompletten Körper beanspruchen und Variationen zur Intensitätssteigerung beinhalten.

Übung 1 – der Hampelmann

Du kennst ihn aus der Schule. Er ist 100 Jahre alt. Die Bewegung aktiviert Arme, Beine, Bauch, Po, Rücken und so ziemlich jeden Muskel, den Du im Körper hast. Du denkst, dass Hampelmänner Deiner Körper nicht verändern können? Mache täglich in einer Minute 100 Hampelmänner. Das ist mehr als ein Hampelmann pro Sekunde. Wir sagten doch es geht um Intensität. Du möchtest dabei Deine Bauchmuskulatur noch höher belasten? Dann wechsle die Beinstellung von seitlich nach vorne und hinten und wieder seitlich. Durch die erhöhte Gleichgewichtsarbeit wird Deine Haltemuskulatur, auch Bauchmuskeln genannt, noch stärker beansprucht. Die Intensitätssteigerung erfolgt hier hauptsächlich durch eine bessere Haltung, da die Anzahl nur noch gering gesteigert werden kann. Konzentriere Dich darauf, eine möglichst große Bewegung zu entwickeln, welche immer mehr Spannung verlangt. Es gilt: umso mehr Körperspannung Du aufbaust, umso effektiver werden Deine Fortschritte sein – keine Steigerung bedeutet, keine sichtbaren Verbesserungen. Denke immer daran.

Übung 2 – der Hockstrecksprung

Auch den Hockstrecksprung kennst Du vielleicht aus Schulzeiten. Er war damals ein beliebtes Mittel für die Aufwärmung. Generell sind alle Übungen, die mit dem eigenen Körpergewicht arbeiten und den gesamten Körper belasten, nicht nur als Erwärmungsübungen zu empfehlen, sie sind auch perfekt für ein Ganzkörpertraining geeignet. Bei den Hockstrecksprüngen bitte den kompletten Bewegungsablauf ausnutzen, das heist Hände am Boden und in die Luft springen, so hoch wie möglich und dabei den Körper so stark wie möglich durchdrücken. In einer Minute solltest Du mindestens 30 Hockstrecksprünge schaffen. Da auch hier die Anzahl nur gering gesteigert werden kann, musst Du auch bei dieser Übung drauf achten, den Bewegungsumfang zu steigern – und auch hier gilt: umso mehr Körperspannung Du aufbaust, umso effektiver werden Deine Fortschritte sein – keine Steigerung bedeutet keine sichtbaren Verbesserungen. Denke immer daran.

Für weitere Übungen wenden Dich an unser Team – gern auch auf Facebook. Wir empfehlen Dir täglich eine wechselnde Übung. Du wirst begeistert sein, welche Erfolge Du mit nur 1 Minute am Tag erzielen kannst. Steigere den Effekt, indem Du 30 Minuten vor dem Training Vitalamin zu Dir nimmst, möglichst auf nüchternen Magen.